Gleitschirmschule Skytec

Freiburgs Gleitschirmflugschule

+49 (0) 761 - 4766391

platzhalterbild 123px transparent

18.04.2019

Das Skytec-Team wünscht Dir, Deiner Familie und Deinen Freunden ein schönes Osterfest bei hoffentlich frühlingshaftem Wetter!!!

10.04.2019

Nie wieder Landen gehen, weil die Finger abfrieren. Fast jede/r kennt es: beste Bedingungen im Frühjahr, aber die Nullgradgrenze liegt gerade mal bei 1000m. Dank der heutigen Outdoor-Bekleidung samt vollverkleidetem Gurtzeug ist der Körper schön mollig warm. Doch ist die erste Thermik bis zur Basis ausgedreht, schon merkt man es an den Fingern. Zuerst ein wenig Kälte, dann ein unangenehmes Kribbel und schließlich stechende Schmerzen. Für mich fast immer ein Grund zum Landen. Der Ärger danach ist groß.

Denn Handschuhe oder Fäustlinge zu finden, die richtig warm geben und dabei auch noch praktisch sind, ist gar nicht so leicht. Beim Start und beim Fliegen soll das Gefühl für die Bremsleinen erhalten bleiben, während des Fluges dann ist maximale Wärme gefragt. 

Nachdem ich es mit beheizbaren Innenhandschuhen, Wärmepads und super dicken Winterhandschuhen erfolglos versucht habe, habe ich nun den Bremsleinen-Muff für mich entdeckt.

Der Bremsleinen-Muff "Hands Hot" aus reiner Daune und dem windabweisenden Material von Wind's Rider verspricht die Lösung meines Problems: richtig warme Finger und trotzdem Gefühl für die Bremsleinen beim Fliegen. Ich freu mich schon auf die nächsten Flüge.

Ab sofort gibt es den Muff auch bei uns!!

03.04.2019

Alle fahren nach Bassano, nur eine kleine feine Flugschule im Südschwarzwald zieht es immer wieder an den Monte Cornizzolo, ja, warum nur??
Weil die Thermik hier bereits im März uns schönste Flüge beschert, es nur halb soweit ist und wir so dem Winter ein Schnippchen schlagen.

Und das hat sich dieses Jahr wieder absolut bewährt. Außer an zwei Tagen, an denen fast alle unermüdlich Groundhandling geübt haben, sind wir jeden Tag wie die Wilden geflogen. Über Mittag gab es richtig kräftiges Steigen und bestes Streckenflugwetter, am Abend dann den vollen Genuss mit super sanfter und trotzdem hoch reichender Thermik dem Sonnenuntergang entegegen.

Auch wenn wir immer Fliegen mussten und auf dem Weg zum Landeplatz noch Manöver absolvieren konnten, blieb noch ein klein wenig Zeit für Theorie und Videoanalyse vom Start.

Sowohl unsere absoluten Frischlingen, als auch die ganz erfahrenen Hasen, sind voll auf Ihre Kosten gekommen. Und zwei Piloten konnten erfolgreich Ihren B-Schein abschließen. Herzlichen Glückwunsch!!!

Hier ein paar Impressionen von der Reise.

23.03.19

Ja, so langsam steigt die Vorfreude auf den Frühling. Die lange Winterpause hat bald ein Ende. Kommt jetzt endlich die Sonne raus, entsteht durch die immer noch kalten Temperaturen vor allem in der Höhe und der doch schon kräftigen Sonneneinstrahlung ein sehr großer Temperaturgradient. Somit wird es in der nächsten Zeit sicherlich stark thermisch, also sehr turbulent in der Luft.

Deswegen wie jedes Jahr hier unser Hinweis zur F r ü h j a h r s t h e r m i k für alle, die noch wenig Thermikerfahrung haben und sich nun aufs Fliegen freuen.

Denke bitte daran, dass über die Mittagszeit jetzt Steig- und Sinkwerte von bis zu 8 m/s durchaus drin sind, und somit starke Turbulenzen vorher programmiert sind. Für unerfahrene Pilot/innen empfiehlt es sich daher, am frühen Vormittag oder eben erst am späten Nachmittag bzw. Abend zu starten. So bist Du immer auf der sicheren Seite und verlierst nie den Spaß am Fliegen.

17.03.2019

Wir werden immer wieder gefragt, was wir denn eigentlich in unserer schulungsfreien Zeit so machen. Na was wohl!!!
Wir gehen natürlich Fliegen, wenn das Wetter passt. Im Moment nutzen wir die Zeit, um interessante neue Schirme zu testen.

Den neuen Mid-B von Skywalk haben Cornelius und ich schon ausgiebig fliegen können. Unser Fazit vorweg:
Ja, es gibt sie tatsächlich, die eierlegende Wollmilchsau oder wie Skywalk es nennt, das Multitool.

Der Schirm startet wie von selbst, das Handling ist super ansprechend direkt und schön wendig, der Trimmspeed ist überraschend hoch, das Gleiten besticht, die Steigeigenschaften ebenfalls, ja, da bleibt uns nur zu sagen: "Was will man mehr?"

Komm vorbei und überzeuge Dich selbst.

Hier schon mal ein paar schöne Bilder von neuem Arak

16.03.19

Am Freitag, den 05.04.19 veranstalten wir wieder exklusiv für DGFCler/innen ein Starttechniktraining.

Das Training richtet sich an alle, die ihre Starttechnik verfeinern wollen, die die Rückwärts-Aufziehtechnik lernen und perfektionieren wollen, und/oder einfach an diejenige, die sich optimal auf die neue Saison vorbereiten wollen. Für DGFCler/innen ist das Training kostenlos.

Noch sind wenige Plätze frei.